KONTAKT/ADRESSE/

Die Lieblings-Laufstrecken unserer Community – Teil 1

WIR LAUFEN DEM FRÜHLING ENTGEGEN/

Die Temperaturen steigen, die Tage werden wieder länger und die zusätzlichen Sonnenstunden motivieren uns dazu, in die Laufschuhe zu steigen.
Für genau diesen Moment haben wir in den vergangenen Monaten so fleißig Energierücklagen geschaffen – in Form von Lebkuchen, Weihnachtsgans und Schokolade.
Im ersten Teil unserer Laufstrecken-Serie erzählt uns Jaimie, wo sie am liebsten ihre Energiereserven beim Laufen verbrennt.
Also: Augen auf, vielleicht läuft sie euch ja mal über den Weg.

Start: Westhafen Tower, immer Richtung Main, vorbei am Restaurant „Nizza“ und hin zum Grünstreifen Frankfurts. Je weiter ihr lauft, desto grüner wird die Großstadt. Vor allem an kalten und frostigen Wintertagen ist die Vorstellung von Palmen, Wärme und Sommer die Motivation schlechthin – denkt an den Sommer-Body, die Zeit läuft! Also nichts wie hin, legt einen starken Mitteltrab ein und macht den Nizza-Garten zum ersten Anlaufpunkt der Strecke.

Für eine bessere Koordination gibt es eine Slalom-Einheit um Frankfurts Touristen auf dem Eisernen Steg. Aber auch ein kurzer Moment zum Durchatmen solltet ihr euch einplanen. Hierfür kommt der Blick auf den Portikus gerade richtig. Vor allem bei Dunkelheit solltet ihr euch diesen Ausblick nicht entgehen lassen –hell beleuchtet wirkt er fast wie euer persönlicher Leuchtturm.

Weiter geht es Richtung „Oosten“, einem modernen Restaurant und Café. Direkt daneben gibt es eine Outdoor-Anlage, wo ihr euer Training intensivieren könnt. Ein paar Push-Ups, ein paar Squats, sowie Gleichgewichts- oder Koordinationsübungen könnt ihr hier ganz individuell in euer Training integrieren.

Weiter geht’s über die nächste Brücke und vorbei an Wiesenstreifen und Vogelgezwitscher, bis ihr ein kleines Boot mit Dönerverkauf entdeckt. Aber bitte durchhalten und nicht schwächeln – die Belohnung gibt es erst am Ende! Was ihr euch hier abholen dürft ist ein wunderbarer Blick auf Frankfurt.

Jetzt könnt ihr selbst entscheiden: Je nachdem wie fit und motiviert ihr seid, wählt ihr eure eigene Strecke. Nehmt ihr die Eisenbaubrücke als finale Strecke, habt ihr ca. 11 Kilometer hinter euch. Geradeaus über die Brücke am Westhafen erweitert ihr eure Runde und kommt über Niederrad wieder zum Zentrum der Stadt. Für einen „16 Kilometer oder größer-Lauf“ lauft ihr Richtung Neu-Isenburg durch den Stadtwald.

Also nichts wie los!

 

Redaktion
redaktion@meetnwork.de

Die MEET/N/WORK Redaktion ist stets auf der Suche nach aktuellen Trends in der Coworking Szene, nach interessanten Events und Veranstaltungen, den besten Lokalen in der Umgebung und nach allem, was die Community vernetzt und ihr einen Mehrwert bringt.

No Comments

Post A Comment